Aktuell

Aktuell

Ausstellungen

Dauerausstellung

Die Basler Papiermühle positioniert sich als eines der wenigen Museen, welche unter einem Dach die Geschichte von Papier bis zum fertigen Buch aufzeigen.
Die Ausstellung bietet eine ausgewogene Abwechslung zwischen Information, Erlebnis und Aktivitäten. Authentische Werkstätten wechseln mit Ausstellungsteilen ab, in denen anhand der Exponate der geschichtliche Hintergrund erzählt wird. Hierauf folgen immer wieder Inszenierungen und Orte, an denen das Selbermachen im Zentrum steht.

Sonderausstellung
Letters Around the World
Postal Artist Books
12.1. bis 2.4.2023

Präsentiert wird eine Wanderausstellung von 72 Künstler*innen aus 36 Ländern mit Leporellos und Künstlerbüchern, die 2020/2021 im Stillstand der Pandemie entstanden sind.  Jedes Werk ist das Ergebnis eines Erfahrungsaustauschs zwischen zwei Kunstschaffenden aus verschiedenen Ländern rund um den Globus, die mit ihren Werken per Post in einen Dialog traten. Die Arbeiten, mit ganz unterschiedlichen Gestaltungskonzepten, Techniken und Inhalten, sind nun erstmals in Europa zu sehen, nach Ausstellungen in São Paulo, Buenos Aires und Quito.

Künstler*innen: Eliana Anghinah (Brazil), Rania Ashraf (Egypt), Angela Barbour (Brazil), Laura Behar (Israel), Roger Bellido Ancori (Peru), Heike Berl (Germany), Evangelia Biza (Greece), Eszter Bornemisza (Hungary), Regina Carmona (Brazil), Viviane Colautti Ivanova (France), Margara De Haene (Mexico), Ilze Dilane (Latvia),  Zuzanna Dolega (Poland), Devi Dragone (USA), Gabriela Égüez (Ecuador), Maria Elena Vial (Chile), Lygia Eluf (Brazil),  Altina Felicio (Brazil), Marisa Garcia de Souza (Brazil), Renata Giannelli (Italy), Mónica Goldstein (Argentina), Kirsti Grotmol (Norway), Petra Grupp (Germany), Kristveig Halldórsdóttir (Iceland), Keiko Horiguchi  (Japan), Inci Kansu (North Cyprus), Annabel Keatley (Spain), Niina Keltamäki (Finland), Eva Kipp (The Netherlands), Naomi Krajewski (USA), Luciane Kunde Borges (Brazil), Genevieve Lapp (USA), Ceres Lau (Malaysia), Miriam Londoño (Colombia), José Luis Mosie (Peru), Amanda Lynch (United Kingdom), Liisa Malkamo (Finland), Ann Mansolino (Canada), Denise Martin (Australia), Cherilyn Martin (The Netherlands), Heather Matthew (Australia), Mandana Mehrnia  (Cyprus), Erica Mena (Finland), Pascal Minart (France), Ankon Mitra (India), Siegrid Mueller-Holtz (Germany), Karna Mustaqim (Indonesia), Okasha (Egypt), Cildo Oliveira (Brazil), Carolina Oltra (Germany), Gina Page (Canada), Luciano Pandiani (Italy), Juan Pérez Padrón (Jepp), (Venezuela), Hilda Piedrahita (Colombia), Lilia Puentes (Paraguay), Laura Romero (México), Natalia Rondón (Venezuela), Dominique Rousseau (France), Anne Rudanovski (Estonia), Haji Said (Morroco), Lourdes Sakotani (Brazil), Olga Serral Clarós (Spain), Gail Stiffe (Australia), Josephine Tabbert (Germany), Maura Takemiya (Brasil), Ismet Tatar (North Cyprus), Aliza Thomas (The Netherlands), Silvia Turbiner (Argentina), Anne Vilsbøll (Denmark), Therese Weber (Switzerland), Elisabeth Westlund (Sweden), Grethe Wittrock (Denmark)

Initiiert und kuratiert von Ângela Barbour, Ellora Atelie in São Paulo, Brasilien. Koordiniert in Basel von Therese Weber. Unterstützt von der International Association of Hand Papermakers and Paper Artists (IAPMA).

Vernissage am 12. Januar 2023, 17:30

Mitmachstationen für Besuchende

Papierschöpfen, mit Gänsekiel und Feder schreiben, auf alten Schreibmaschinen tippen, selber drucken oder in der Marmorierwerkstatt mit bunten Farben experimentieren ist im Museumseintritt inbegriffen. An unseren Aktivstationen werden Sie von Mitarbeitenden unterstützt.

Di-Fr/So: 11-16.45h. Sa: 13-16.45h

Di-Fr/So: 11-16.45h. Sa: 13-16.45h

13-16.45 Uhr
Den Letternstand finden Sie bis auf Weiteres im 1. Stock des Museums vor dem Treppenaufgang.

Di-Fr/So: 12.30-16.30h. Sa: 13-16.30h
Bis auf Weiteres wird diese Mitmachstation auf dem Letziplatz angeboten, Zugang via Museumshof.

WAS LÄUFT